Leistungen Frauenärzte.Friedrichhaus Kehl im Detail - FRAUENÄRZTE.FRIEDRICHHAUS in Kehl

FRAUENÄRZTE.
Ihre Praxis für Gynäkologie & Geburtshilfe
Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl, Tel. 0 78 51 - 25 25
Logo
FRAUENÄRZTE.
Ihre Praxis für Gynäkologie & Geburtshilfe
Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl,
Tel. +49-(0) 78 51 - 25 25
FRAUENÄRZTE.
   
Ihre Praxis für Gynäkologie & Geburtshilfe
Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl, Tel. 0 78 51 - 25 25
FRIEDRICHHAUS
FRIEDRICHHAUS
FRIEDRICHHAUS
FRAUENÄRZTE.
FRIEDRICHHAUS
Ihre Praxis für Gynäkologie & Geburtshilfe
Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl
Tel. 0 78 51 - 25 25
FRAUENÄRZTE.
FRAUENÄRZTE.
FRAUENÄRZTE.
FRIEDRICHHAUS
FRIEDRICHHAUS
Logo
Logo
Logo der Frauenärzte.Friedrichhaus
Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl, Tel. 0 78 51 - 25 25
FRAUENÄRZTE.
FRIEDRICHHAUS
Logo Frauenärzte.Friedrichhaus
FRAUENÄRZTE.
FRIEDRICHHAUS
Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl, Tel. +49-(0) 78 51 - 25 25
Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl, Tel. 0 78 51 - 25 25
FRIEDRICHHAUS
FRAUENÄRZTE.
Logo der Frauenärzte.Friedrichhaus
Logo der Frauenärzte.Friedrichhaus
FRAUENÄRZTE.
FRIEDRICHHAUS
Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl, Tel. 0 78 51 - 25 25
FRIEDRICHHAUS
Ihre Praxis für Gynäkologie & Geburtshilfe
Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl
Tel. +49-(0) 78 51 - 25 25

FRAUENÄRZTE.
FRIEDRICHHAUS
Ihre Praxis für Gynäkologie & Geburtshilfe
Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl
Tel. +49-(0) 78 51 - 25 25

Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl
Tel. 0 78 51 - 25 25
Logo der Frauenärzte.Friedrichhaus
Direkt zum Seiteninhalt
Vorsorge-Untersuchungen

Je frühzeitiger eine Erkrankung erkannt wird, desto höher ist die Chance auf Heilung.
Bitte vereinbaren Sie regelmäßig einen Termin zur Vorsorgeuntersuchung.
 
Die „Krebsfrüherkennungsrichtlinien“ sehen folgende Leistungen vor, die in der Regel jährlich von Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden.

Ab dem 20. Lebensjahr
    • Abstrichentnahme vom Gebärmutterhals ("PAP-Test")
    • Tastuntersuchung des inneren Genitales
    • Screening auf Chlamydien bis zum 25. Lebensjahr

Zusätzlich ab dem 30. Lebensjahr
    • Tastuntersuchung der Brustdrüsen und der Achselhöhlen

Ab dem 35. Lebensjahr
    • Abstrichentnahme des Gebärmutterhalses ("PAP-Test") mit zusätzlicher Testung auf das HPV-Virus alle 3 Jahre
    • Tastuntersuchung des inneren Genitales
    • Tastuntersuchung der Brustdrüsen und der Achselhöhlen

Zusätzlich ab dem 50. Lebensjahr
alle 2 Jahre Mammographie-Screening bis zum 69. Lebensjahr
Darmkrebsfrüherkennung mit einfacher Testung auf okkultes (verstecktes) Blut im Stuhlgang oder Darmspiegelung alle 10 Jahre ab dem 55. Lebensjahr
Tastuntersuchung des Enddarms


Wir sind dazu verpflichtet, Sie über den neuesten Stand der Medizin zu informieren, unabhängig davon, dass bestimmte Leistungen nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden.

Deshalb bieten wir Ihnen darüber hinaus - individuell zu Ihrer Sicherheit - folgende Leistungen an:

Vaginaler Ultraschall
    • Durch diese Untersuchung können bereits frühzeitig nicht tastbare Veränderungen von Gebärmutter und Eierstöcken sichtbar gemacht werden, z.B. Myome, Polypen, Zysten, Tumore.

Chlamydien-Test
    • Die Testung auf Chlamydien kann bei noch bestehendem Kinderwunsch sinnvoll sein.
 Chlamydien sind Bakterien, die zu Unfruchtbarkeit führen können.

Immunologischer Stuhltest
    • Darmkrebs ist nach Brustkrebs bei Frauen die zweithäufigste Krebsursache
    • Dieser Test ("ScheBo® -Test) dient zur Darmkrebsfrüherkennung ab dem 40. Lebensjahr (auch für den Partner). Empfehlung hierzu: alle 1-2 Jahre.
    • Ein spezielles Schlüsselenzym ("M2-PK") kann auch nicht blutende Polypen und Darmtumoren identifizieren und bietet somit eine höhere Sicherheit als bei alleiniger Testung auf Blut im Stuhlgang.

Blasenkrebsfrüherkennung
    • Blasenkrebs kommt fast ebenso häufig wie Gebärmutterhalskrebs vor
    • Die Testung wird empfohlen ab dem 40. Lebensjahr (auch für den Partner) alle 1-2 Jahre.
    • Mit diesem Urin-Test ("UBC® Rapid Test") werden spezifische Eiweiße nachgewiesen, die bei Blasenkrebs vorkommen.

Hormonanalyse
Eine solche Analyse kann z. B. sinnvoll sein, um zu klären, ob Sie noch schwanger werden können, ob eine Hormontherapie empfehlenswert ist oder ob Haut- oder Haarprobleme hormonell bedingt sind.
Verhütung

Ob Pille, Spirale oder natürliche Verhütung: Die Bandbreite ist groß.

Wir helfen Ihnen dabei, die passende Verhütungsmethode für Ihre aktuelle Lebenssituation zu finden. Wir beraten Sie, gerne auch gemeinsam mit Ihrem Partner, ausführlich über alle gängigen Methoden und bieten hierzu ein umfangreiches Spektrum in unserer Praxis an.
 
Sie sollen sich mit der gewählten Verhütung wohl und sicher fühlen!
 
Hormonelle Verhütungsmittel
Hormonell verhüten können Sie mit unterschiedlichen Präparaten, die alle ihre unterschiedlichen
Vorteile bieten.
   
    • Pille
    • Vaginalring
    • Verhütungspflaster
    • Minipille
    • 3-Monatsspritze
  
Hormonfreie Verhütungsmittel
Wir beraten Sie gerne zur Durchführung einer natürlichen Familienplanung oder zur Verhütung mit den Barrieremethoden
    
    • Natürliche Familienplanung NFP
    • Kondome
    • Diaphramga und Spermizide
  
Spirale
Eine Spirale kann in jedem Alter eingesetzt werden, auch wenn man noch nicht schwanger war und sogar schon vor dem ersten Geschlechtsverkehr
  
    • Kupferspirale
    • Kupferkette
    • Kupferball
    • Hormonspirale (z. B. Jaydess, Kyleena, Mirena)
Sie haben den Wunsch, ein Kind zu bekommen?     

Dann sprechen Sie bitte frühzeitig mit uns.

Gemeinsam überlegen wir, welche Informationen Sie benötigen, was für Sie vor und zu Beginn einer Schwangerschaft wichtig ist und wie wir Sie optimal vorbereiten und begleiten können.

Dazu gehören Informationen zur Ernährung, Bewegung, Impfstatus und vieles mehr. Uns ist es wichtig, dass Sie körperlich und seelisch bestmöglich in eine Schwangerschaft starten.

 Und sollte sich trotz aller Mühen bei bestehendem Kinderwunsch keine Schwangerschaft einstellen, lassen wir Sie nicht allein. Wir helfen Ihnen, weitere diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten kennen zu lernen und stehen Ihnen begleitend und unterstützend zur Seite.
Schwangerschaft

Ein wichtiger Bestandteil unserer Praxis ist die Begleitung vom Kinderwunsch über die Schwangerschaft zu Geburt und Wochenbett.

Etwa 90 Prozent der Schwangerschaften verlaufen ohne Komplikationen. Dazu tragen wir durch eine umfassende Schwangerschafts-Vorsorge bei und können im Falle eines Falles rechtzeitig entsprechende Maßnahmen einleiten, die Sie und Ihr Kind schützen.

Die gesetzliche Schwangerenvorsorge ist in Deutschland auf sehr hohem Niveau und umfasst nachfolgende Leistungen, die wir Ihnen selbstverständlich anbieten.
 

Mehr Infos über die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen:
   
  • Laboruntersuchungen (Blutgruppe, Immunität auf Röteln, Antikörper, Chlamydien-Screening, Lues-, HIV- und Hepatitis B-Screening, Urinuntersuchung)
  • Körperliche Untersuchungen (Blutdruck, Gewichtskontrollen, Beurteilung des Gebärmutterhalses, des Muttermundes, des Höhenstandes der Gebärmutter sowie der Vaginalflora)
  • Drei Basis-Ultraschalle (um die 10. / 20. und 30. SSW), einschließlich erweiterter Organ-Ultraschall.
  • Bei Auffälligkeiten zusätzliche Abklärung mittels Doppler.
  • Oraler Glukose-Toleranz-Test (oGTT): Test zum Ausschluss eines unentdeckten Schwangerschaftsdiabetes
  • CTG zur Aufzeichnung einer möglichen Wehentätigkeit sowie des kindlichen Herztonmusters.
  • Impfungen in der Schwangerschaft (z.B. Grippe, Keuchhusten)
          
 
Wir sind dazu verpflichtet, Sie über den neuesten Stand der Medizin zu informieren, unabhängig davon, dass bestimmte Leistungen nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden.

Deshalb bieten wir Ihnen darüber hinaus folgende Leistungen an – Mehr Sicherheit für Sie und Ihr Kind:

  • Serologische Blutuntersuchung auf Toxoplasmose, Cytomegalie Virus (CMV), Ringelröteln, Windpocken
  • B-Streptokokken-Abstrich
  • Zusätzliche Ultraschalluntersuchungen (z.B. Wachstumskontrollen Ihres Babys, Überprüfung der Plazentafunktion oder der Fruchtwassermenge)
  • Großer Glukosebelastungstest mit Nüchtern-Blutzucker-Messung
  • Nicht invasive Pränataldiagnostik (Harmony-Test)
  

Die meisten gesetzlichen Krankenkassen haben ein spezielles Programm für Schwangere, welches verschiedene Kosten übernimmt. Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.
Mädchen-Sprechstunde

Der erste Besuch bei der Frauenärztin ist immer ein bisschen aufregend. Die Pubertät führt zu großen körperlichen und seelischen Veränderungen und die meisten Mädchen haben in der Zeit viele Fragen und auch Unsicherheiten, die den eigenen Körper betreffen:

  • Sind die körperlichen Veränderungen an mir normal? Manches ist so anders als bei meiner Freundin.
  • Ich habe Schmerzen bei meiner Periode, was kann ich tun?
  • Meine Regel kommt unregelmäßig oder ist sehr stark- ist das normal?
  • Ich bin mit meiner Größe/mit meinem Gewicht/ mit meiner Figur unzufrieden.
  • Ich habe meinen ersten festen Freund…und so viele Fragen.
  • Ich möchte mit Verhütung beginnen, aber was ist das richtige Verhütungsmittel für mich?
  • Was hat es mit der HPV-Impfung auf sich und wo kann ich mich impfen lassen?


Wir nehmen uns Zeit, mit Dir über alle für dich wichtigen Themen zu sprechen. Gerne kannst Du auch zusammen mit deinem Freund/ deiner Freundin oder deiner Mutter in die Mädchen-Sprechstunde kommen. In der Regel führen wir keine Untersuchung durch, außer es ist gewünscht.

Wir freuen uns auf Dich!
  
Alles, was besprochen wird, ist natürlich streng vertraulich und unterliegt der ärztlichen Schweigepflicht – dies gilt auch gegenüber den Eltern!
Impfungen
Wechseljahre

Unter den Wechseljahren versteht man den Übergang einer Frau aus der fruchtbaren in die nicht mehr fruchtbare Phase. Das Klimakterium ist genauso wie die Pubertät ein völlig natürlicher Abschnitt und nicht als Krankheit zu definieren.
 
Viele Frauen erleben die Wechseljahre ohne jegliche Beschwerden gut gelaunt, leistungsfähig, sportlich aktiv und mental auf der Höhe.
 
Aber es gibt typische Wechseljahres - Beschwerden, die in unterschiedlicher Form und Stärke auftreten können wie Schlafstörungen, Hitzewallungen, trockene Schleimhäute, aber auch Inkontinenz oder psychischen Beschwerden. Wir überlegen gemeinsam mit Ihnen, ob und gegebenenfalls was sie an Unterstützung benötigen.
Begleitung bei Krebserkrankung

Die Diagnose einer Krebserkrankung stellt häufig anfänglich das Leben auf den Kopf und kann auch noch nach der Therapie eine Belastung darstellen. Es ist ein großer Schritt, danach in den Alltag zurückzukehren.

Wir begleiten Sie dabei, helfen Ihnen im Umgang mit körperlichen und seelischen Belastungen und möchten sicherstellen, dass Ihre Genesung nachhaltig ist.

In Kenntnis der wissenschaftlichen Empfehlungen entscheiden wir mit Ihnen gemeinsam, was für Sie individuell richtig ist.
FRAUENÄRZTE.
FRIEDRICHHAUS
FRAUENÄRZTE.
FRIEDRICHHAUS

Created by M.S.A. and WebSite X5 PRO
© Created by M.S.A.

Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl, Tel. 0 78 51 - 25 25
Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl, Tel. 0 78 51 - 25 25
© Created by M.S.A.

Created by M.S.A. and WebSite X5 PRO
Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl, Tel. 0 78 51 - 25 25
FRIEDRICHHAUS
FRAUENÄRZTE.
FRIEDRICHHAUS
Großherzog-Friedrich-Str. 11, 77694 Kehl
Tel. 0 78 51 - 25 25
© Created by M.S.A.
FRAUENÄRZTE.
Zurück zum Seiteninhalt